Beitrag_Vorlage

Geschichte:

Sevilla ist die Hauptstadt der Autonomen Region Andalusien und der Provinz Sevilla von Spanien. Mit knapp 700.000 Einwohnern ist Sevilla die viertgrößte Stadt Spaniens. Nach einer Legende wurde die Stadt von dem griechischen Helden Herakles gegründet. Die Einwohner werden als Sevillanos bezeichnet. Die Stadt ist ein wesentlicher Industrie- und Handelsplatz und Touristenzentrum. Sevillas Altstadt ist die größte Spaniens und neben Venedig und der Altstadt von Genua eine der größten Altstädte Europas.

Sevilla liegt im Südwesten der iberischen Halbinsel am Guadalquivir in einer weiten und fruchtbaren Ebene in 6 m Höhe über dem Meeresspiegel.

Der Guadalquivir ist bis zum Hafen von Sevilla für Seeschiffe befahrbar, die Flussmündung bei Sanlúcar de Barrameda ist 80 km entfernt. Zur Verbesserung der Hafenzufahrt wurde der Guadalquivir ab der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in einem neuen geraden Flussbett im Westen an der Stadt vorbeigeleitet.

Beitrag_Vorlage
Plane

Reisezeit und Flugdaten

Reisezeit: Juni 2018

Die Temperatur zur Reisezeit lag zwischen 22 und 25 Grad. Ich empfehle dir eine Lange Hose und einen Pullover, ggf. eine Regenjacke einzupacken um gerüstet zu sein. Die Temperaturen liegen jedoch üblicherweise im Zeitraum zwischen Mai und Oktober bei 25-36 Grad Celsius.

-> Eine Klimatabelle findest du hier

Flugdaten: Ab Baden-Baden (FKB) / Flugpreis:59€ p.P.

->Parkplatz mit Shuttleservice zum Flughafen (4 Tage, 39€).

Der Transfer mit dem Bus vom Flughafen Sevilla in die Innenstadt kostet eine Pauschale von 4€ pro Person. Für das Taxi von und zum Flughafen bezahlst du zwischen 22 und 26€ (Festpreis), je nach Tageszeit.

Die Unterkunft:

1ºMONNA FLATS

Liegt super zentral. Alle Sehenswürdigkeiten sind bequem zu Fuß zu erreichen. Die Wohnung hat einen kleinen Balkon von dem aus man bei einem Frühstück das Treiben in den Gassen verfolgen kann. Ein kleiner Supermarkt ist in 5min. zu Fuß entfernt.

DSC03788
DSC03879
DSC03873
DSC03878

Alcazar Palast

DSC03946
Beitrag_Vorlage

Palazzo de Espana

 

Metropol_Parasol
Beitrag_Vorlage

Metropol Parasol

Die Konstruktion besteht aus sechs Sonnenschirm-artigen Strukturen mit pilzähnlicher Form, die stellenweise miteinander zu einem Sonnenschutz verbunden sind. Inspiriert wurde das Bauwerk durch die Säulen der Kathedrale von Sevilla und durch die Birkenfeigenbäume auf dem nahegelegenen Plaza del Cristo de Burgos.

Unter dem Metropol Parasol befinden sich Läden, ein Markt, Bars, Restaurants und ein archäologisches Museum, das Antiquarium, in dem sich Überreste aus römischer und maurischer Zeit befinden. Außerdem gibt das Bauwerk mit der erhöhten Plaza die Möglichkeit öffentliche Veranstaltungen unter freiem Himmel zu veranstalten. Auf dem Dach befinden sich Veranstaltungsräume sowie Stege, die einen freien Blick über die Stadt ermöglichen. Oben auf der Konstruktion gibt es auch ein Kaffee von dem aus man die Stadt überblicken kann.

Sevilla_TorreDelOro

Torre del orro

Beitrag_Vorlage
Beitrag_Vorlage

Restaurant Tipp !

Ein Restaurant dass ich dir besonders empfehlen kann ist das La Monda, du findest es hier. Du erhältst hier traditionelle spanische Gerichte, jedoch auf einem Qualitätsniveau dass seines gleichen sucht. Mein bisher bestes Essen in Spanien.

Beitrag_Vorlage
Beitrag_Vorlage
Beitrag_Vorlage
Beitrag_Vorlage
Beitrag_Vorlage

Tagesausflug mit dem Mietwagen nach Ronda & Zahara de la Sierra

Bekannt ist Ronda vor allem für seine Lage: die maurisch geprägte Altstadt, La Ciudad, liegt auf einem rundum steil abfallenden Felsplateau. Die Altstadt ist vom jüngeren Stadtteil, El Mercadillo, durch eine knapp 100 m tiefe, vom Río Guadalevín gebildete, Tajo de Ronda genannte Schlucht getrennt. Überspannt wird der Abgrund von drei Brücken: die Puente Árabe („Arabische Brücke“), die Puente Viejo („Alte Brücke“) und die bekannteste, die im 18. Jahrhundert erbaute Puente Nuevo („Neue Brücke“).

Beitrag_Vorlage
Beitrag_Vorlage

Tipp für unterwegs !

Tipp: Lade dir noch zuhause oder im WLAN deiner Unterkunft die Offlinekarte der Region über den Google Routenplaner herunter. Die meisten Mietwagen haben ein eingebautes Navi, aber so bist du für den Fall dass es nicht so sein sollte perfekt vorbereitet.

Beitrag_Vorlage

Add-on „Giralda“

Was es noch zu entdecken gibt, ich mir jedoch nicht persönlich angesehen habe:

Giralda

Die Giralda ist das ehemalige Minarett der Hauptmoschee von Sevilla, die nach der christlichen Rückeroberung der Stadt im Jahre 1248 zunächst als Kirche ‚Santa Maria la Mayor‘ weitergenutzt wurde, bevor sie im 15. Jahrhundert niedergerissen und als spätgotische Kathedrale neu erbaut wurde. Das zur Gänze aus Backstein gemauerte ehemalige Minarett blieb jedoch stehen, wurde in Teilen umgearbeitet, und dient als Glockenturm der Kathedrale von Sevilla. Die Giralda ist bis heute das bedeutendste Wahrzeichen der Stadt.

 

Kathedrale von Sevilla

Add-on „Kathedrale von Sevilla“

Was es noch zu entdecken gibt, ich mir jedoch nicht persönlich angesehen habe:

Kathedrale von Sevilla

Die Kathedrale von Sevilla ist die Bischofskirche des Erzbistums Sevilla in Sevilla. Sie ist die größte gotische Kirche Spaniens und eine der größten Kirchen der Welt. Sie wurde 1401–1519 erbaut, steht seit 1928 unter Denkmalschutz und gehört seit 1987 zum Weltkulturerbe der UNESCO.