Cancun

Cancun Rundreise Mexico

Flughafentransfer nach Cancun

Unser Start in Mexiko verlief leider nicht so problemlos wie erwartet. Wir landeten um 21:30 Uhr am Flughafen in Cancun. Netterweise hatte unser AirBnB Host eine Bekannte empfohlen, die uns um diese Uhrzeit am Flughafen abholen sollte. Beim Verlassen des Flughafens gelangten wir in den Abholbereich für den Hoteltransfer.

Taxifahrer

Natürlich wurden wir beim Verlassen des Flughafens direkt von 5 Taxifahrer gleichzeitig angesprochen, wohin wir möchten und ob wir einen Transfer benötigen. Auf die Nachfrage wo sich der Abholpunkt für private Transfers befindet erhielten wir die Antwort wir müssen links durch einen Durchgang zum anderen Terminal ca. 50 Meter laufen. Dabei kam es uns bereits äußerst seltsam vor, dass wir nach dem Passieren dieses Durchgangs nicht mehr zurücklaufen durften, obwohl dieser Bereich nicht mehr zum Sicherheitsbereich des Flughafens gehörte. Vor dem Terminal ging der gleiche Taxifahreransturm wieder von vorne los. Hierbei lernten wir auch einen Taxifahrer kennen, der behauptete er sei hier der Boss und uns seinen offiziellen “Ausweis” zeigte. Als er bemerkte, dass wir kein Taxi buchen wollten, klärte er uns darüber auf, dass private Fahrer das Flughafengelände nicht befahren dürfen. Verunsichert warteten wir die Ankunft der Bekannten ab, wobei der Taxifahrer immer wieder auf uns einredete.


Einige Minuten später traf unsere Fahrerin ein und wir liefen zum vereinbarten Treffpunkt, wobei uns unser neuer “Freund” begleitete und nicht mehr aus den Augen ließ. Als unsere Fahrerin und der Taxifahrer aufeinander trafen, gerieten die beiden in ein hitziges Wortgefecht aus Englisch und Spanisch. Sie ließ sich sein Verhalten glücklicherweise nicht bieten, dennoch konnte sie uns am Ende nicht mitnehmen und ließ uns mit den korrupten Taxifahrern zurück.

Ab diesem Zeitpunkt machte sich leichte Verzweiflung in uns breit, da es mittlerweile schon wirklich spät war und anscheinend auch der letzte Bus abgefahren war. Der Taxifahrer verlangte einen unverschämt hohen Preis ($65) für eine 20-minütige Fahrt. Ich erwiderte ich sei bereit $20 zu bezahlen, da $65 einfach nur verrückt seien. Nun entstand zwischen den Taxifahrern ein Streit und so rief uns unter Protest des “Bosses” ein Taxifahrer zu er würde uns für diesen Preis fahren. An dieser Stelle möchte ich jedem Leser ausdrücklich raten:
“Nehmt auf keinen Fall ein Taxi in Cancun am Flughafen!”

Es gibt einen ADO Bustransfer mit dem Ihr euch diesen Stress ersparen könnt. Die Tickets könnt Ihr vor Ort oder Online Buchen.

Solltet Ihr dazu gezwungen sein ein Taxi zu nehmen überprüft beim Einsteigen ob die Türöffner vorhanden und funktionstüchtig sind. Haltet das Geld passend parat, denn Wechselgeld hat dort “natürlich” keiner. Vereinbart den Preis im Vornherein und falls der Fahrer ein Trinkgeld möchte haltet $3 bereit. Das sollte ausreichen.

Zurück zu unserer Geschichte

Der Taxifahrer fuhr in einem Höllentempo in Schlangenlinien vorbei an den anderen Verkehrsteilnehmern nach Cancun. Die halbvolle Cognacflasche wurde bei der Fahrt im Beifahrerfußraum von links nach rechts katapultiert. Deren Präsenz hätte uns schon beim Einsteigen direkt wieder kehrt machen lassen sollen. Er faselte während der Fahrt irgendwelche Wortfetzen von Formel 1 und wir waren heilfroh als wir an der Straßenecke unserer Unterkunft ankamen.

Wir hätten uns den Start in Mexiko auch gerne anders vorgestellt, aber wir wollen unsere Geschichte nun mal auch nicht schönen 😉

Playa Langosta

Dieser eher kleine Strand ist bei Einheimischen sehr beliebt und besonders für Familien geeignet. Das Wasser ist sehr flach und Ihr solltet die Gelegenheit nutzen bei einem der Strandhändler, die hier immer wieder auf und ab laufen die einheimischen Spezialitäten zu testen.

Für den Hinweg nutzten wir UBER, das überraschenderweise in Cancun und Mérida funktioniert. Am Flughafen jedoch leider nicht. Für die Rückfahrt nutzten wir den Bus der Linie R1. Die Fahrt mit dem Bus kostet 13 Pesos pro Person, mit UBER 60 Pesos.

dav
dav
Restaurant Tipp – Coapenitos

 

Das Restaurant Coapenitos befindet sich in 5 Minuten Entfernung zum Appartment. Hier gibt es Tacos, Fajitas, Burreatos und noch weitere typischw mexikanische Gerichte.


Ein Essen inklusive Getränk kostet zwischen 80 und 150 Pesos (4-8 € p.P.). Das Lokal ist auch bei Einheimischen sehr beliebt und so wird es hier ab 20 Uhr schnell voll.

Link zu Coapenitos @ Googlemaps

dav
dav